Flüchtlinge bei uns in Europa

Record Info

Mein erster Radiobeitrag, den ich vor einigen Jahren im Auftrag des Internationalen Audiodienstes (iad) erstellt hatte, handelte von einem ziemlich harten Thema. Der Redaktionsleiter sagte zu mir: »Nächste Woche ist der Gedenktag für die Todesopfer in Abschiebungshaft. Kannst Du darüber ein Stück machen?«.

Einen Tag später fuhr ich nach Frankfurt zu PRO ASYL und führte ein Interview mit Bernd Mesovic, der mir davon erzählte, wie viele geflüchtete Menschen sich das Leben nehmen, weil sie in einem Gefängnis auf ihre Abschiebung in ihre Heimat warten. Er berichtete von einer Art des Umgangs mit Menschen, der seiner Ansicht kaum den Menschenrechtskonventionen entspricht. Es entstand ein Beitrag zu einem jener Gedenktage, von denen ich denke, dass es gut ist, dass es sie gibt.

Das war 2007 und durchaus prägend. Seitdem hat mich das Thema Flüchtlinge immer wieder als Journalist beschäftigt, auch als es noch nicht an Platz 1 in den Nachrichten war. Inzwischen ist es zu einem der zentralen politischen und gesellschaftlichen Themen in Deutschland und Europa geworden.

Die Liste der Beiträge dazu wird somit sicher mit der Zeit noch länger werden …