Endlich natürlich

Record Info

Mit Leuten die Stadt teilen, die Fußgängerzone, ein Zugabteil, oder gar Gefühle – das alles sollte ein Job sein, man sollte Geld dafür bekommen. So zumindest empfindet es Student und Part-Time-Caterer Wilhelm Bitter. Menschlicher Kontakt ist ihm Last. Last, bis er plötzlich mit der weit älteren Freya von Rosenberg nach einem Gala-Dinner im Bett landet. Freya, die Ikone der deutschen Hörspielindustrie zwingt Wilhelm die schützende und gewohnte Muschel der Weltverachtung zu verlassen. Draußen wartet das Leben, selbst wenn es sich in Form eines couchhoppenden Finnens, eines müden Hasens oder einem blauen Auge zu erkennen gibt … Und auf einmal gibt es auch kein Zurück mehr.

Wilhelm/Erzähler: <strong>Stefan Erbe</strong><br /> Finne: <strong>Timo Marc Strehlau</strong><br /> Horst Söhnlein / Victor von Rosenberg: <strong>Gordon Piedesack</strong><br /> Josef: <strong>Christoph Stein</strong><br /> Freya: <strong>Elna Lindgens</strong><br /> Laura/Sofa: <strong>Sandra Fleckenstein</strong><br /> Vater/Gast: <strong>Reiner Wagner</strong><br /> Frau Bastie: <strong>Birgit Reibel</strong><br /> Fellgesicht: <strong>Hubert Eisner</strong><br /> Pappel: <strong>Franziska Maurer</strong><br /> Nellys Freund: <strong>David Sarno</strong><br /> Nelly: <strong>Rebekka Waitz</strong><br /> Bahndurchsage: <strong>Bettina Rychener</strong><br /> <br /> Ton und Technik: <strong>David Sarno</strong><br /> Regieassistenz: <strong>Franziska Maurer</strong><br /> Regie: <strong>Dominik Schmidt</strong><br /> Redaktionelle Betreuung: <strong>Sabine Breitsameter, Marlene Breuer</strong>

Wilhelm/Erzähler: Stefan Erbe
Finne: Timo Marc Strehlau
Horst Söhnlein /
Victor von Rosenberg: Gordon Piedesack
Josef: Christoph Stein
Freya: Elna Lindgens
Laura/Sofa: Sandra Fleckenstein
Vater/Gast: Reiner Wagner
Frau Bastie: Birgit Reibel
Fellgesicht: Hubert Eisner
Pappel: Franziska Maurer
Nellys Freund: David Sarno
Nelly: Rebekka Waitz
Bahndurchsage: Bettina Rychener

Ton und Technik: David Sarno
Regieassistenz: Franziska Maurer
Regie: Dominik Schmidt

Redaktionelle Betreuung: Sabine Breitsameter, Marlene Breuer


Ausschnitte aus dem Hörspiel mit freundlicher Genehmigung von Linus Volkmann, Dominik Schmidt und Franziska Maurer.
CD und Buch erhältlich über den »Kaufen«-Link oben rechts.